Messestadt Joinville
Joinville hat sich zur einer der bedeutendsten Städte in Santa Catarina entwickelt, und dafür ist in erster Linie seine vielgestaltige Industrieproduktion verantwortlich. Besucher wundern sich, wenn sie statt rauchender Schornsteine eine Gartenstadt vorfinden, denn die Stadtväter haben die Industrieanlagen ökologisch korrekt zwischen weitflächigen Parkanlagen angesiedelt. Prädestiniert druch seinen Status als Wirtschaftsstandort präsentiert sich Joinville zunehmend auch als Messestadt. Beeinduckende Investitionen in den letzten Jahren sorgten für eine exzellente und vielseitige Infrastruktur zur Ausrichtung von Messen, Konferenzen und Seminaren, vor der auch der übrige Eventkalender mit den vielen traditionellen Festen der Stadt profitiert.

Kernstück dieser Infrastruktur ist die Joinville Expoville, ein Messezentrum mit einer Gesamtfläche von 360.000 Quadratmetern – 25.000 davon bebaut – das 1972 speziell für grosse Events konstruiert wurde. Die Expoville liegt vier Kilometer ausserhalb der Stadt am Rande der Fernstrasse BR-101 und besteht aus dem  Pavillion Nilson Bender, dem Megacentro Wittich Freitag (beide für je 24.400 Personen) und dem Park des Expoville-Komplexes, der ausserdem ein Geschäfts- und Touristikzentrum präsentiert, in dem Besucher Souvenirs und Produkte kaufen können. In erster Linie als Messe- und Ausstellungsgelände konzipert, wird die Anlage inzwischen auch für andere Präsentationen und Festivals genutzt.

Im Zentrum von Joinville befindet sich das Centreventos Cau Hansen, inspiriert vom modernen Konzept der Vielzweck-Arenen, um an einem einzigen Ort ein Maximum an Unterhaltungs- und Ausstellungs-Kapazitäten anbieten zu können. Eingeweiht 1998, besitzt das Centreventos Cau Hansen (25.000 m²) eine Struktur, die sowohl grossen Konzert-Präsentation als auch Sportveranstaltungen gerecht wird – sie enthält das Teatro Juarez Machado, mit einer kompletten szenentechnischen Einrichtung und guter akustischer Qualität – das Convention-Center Alfredo Salfer, ideal für kleinere Ausstellungen, Kongresse, Konventionen und technische Meetings – und das Expocentro Edmundo Doubrawa (4050 m²), speziell konstruiert für Messen, Kongresse, Ausstellungen, Sport-, Religions- und Musik-Veranstaltungen oder andere Events grossen Umfangs.

Heute ist Joinville nach São Paulo der zweitgrösste Standort für Messeveranstaltungen in Südamerika, mit steigender Tendenz. Die siebente "Metalurgia” Messe, die am 17.9. 2010 in den Pavillons der Expoville zuende ging, übertraf alle Erwartungen: Der Event empfing 23.000 Besucher aus 19 Ländern und 14 brasilianischen Staaten – 15% mehr als im Jahr 2008. Dieses grosse Interesse animierte viele der 450 Aussteller, sich bereits jetzt ihre Ausstellungsfläche für 2012 zu sichern. Die Organisatoren des Events schätzen das Volumen der Geschäftsabschlüsse während der Messe und der sechs Folgemonate auf  450 Millionen Real (ca. 195 Millionen Euro).  

Für die 13 bereits 2011 bestatigten Messen, Festivals und Kongresse erwartet Joinville insgesamt knapp 500.000 Besucher – 10% mehr als 2010. Allein die Einnahmen aus der Gastronomie und durch Einkäufe werden mehr als 30 Millionen Real ausmachen, schätzen zuständige Stellen. Durch die Aufnahme des Flughafens Joinville ins Liniennetz der Fluglinien TRIP und AZUL kann die Stadt neue Events und noch viel mehr Publikum anvisieren. Die steigenden Besucherzahlen bereiten den Organisatoren keine Sorgen. Viele Besucher quartieren sich in anderen Orten  im wunderschönen Hinterland von Joinville ein –  Jaraguá do Sul, São Francisco do Sul, oder dem eine Autostunde entfernten Badeort Camboriú. Auf diese Weise profitiert die gesamte Region von den Veranstaltungen.

Die brasilianische Wirtschaft wächst zusehends, und enorme Investitionen fliessen in den Ausbau und die Moderniserung ihrer Infrastruktur. Der Süden Brasiliens, der zweitgrösste Industriepol Lateinamerikas, wird einen grossen Teil dieser Gelder absorbieren. Die Gründungswelle von Niederlassungen grosser Konzerne aus den Industriezentren des In- und Auslands i Südbrasilien hält an, denn dort haben sie geringe Kosten, qualifizierte Arbeitskräfte und eine überschaubare Logistik für den Fluss ihrer Produktion. Auch Unternehmen aus Europa, den USA und Asien werden in den nächsten Jahren verstärkt in Brasilien investieren. Wer hier den Anschluss nicht verpassen will, dem bieten die Messen und Kongresse der Stadt Joinville eine exzellente Gelegenheit, die Nachfrage hinsichtlich seiner Produkte und Dienstleistungen zu steigern, neue Geschäftspartner zu finden und den Absatz seiner Produktion zu optimieren.  

Regelmässige Messen in Joinville, Santa Catarina, Brasilien
Die folgenden Messen haben einen festen Platz im Veranstaltungs-Kalender von Joinville :

EXPO GESTÃO
Präsentation von Produkten und Dienstleistungen zur Geschäftsführung und Nationaler Kongress zur Aktualisierung der Geschäftsführung.

INTERPLAST
Messe und Nationaler Kongress zur Integration der Plastik-Technologie.

METALURGIA
Internationale Messe und Kongress für Technologie, Giesserei, Eisen- und Stahlindustrie, Schmiedekunst, Aluminium und Dienstleistungen.

INTERMACH
Internationale Messe und Kongress für technologie, Maschinen, Ausrüstung, Automation und Dienstleistungen für die Metall-Mechanische Industrie.

INTERCON
Messe und Kongress der Baubranche

ILUMINA
Messe für Beleuchtung und Elektrischen Materialien

TRADE IMEX
Messe für Problemlösungen im Aussenhandel


Veranstaltungsorte in Joinville, SC

CENTREVENTOS CAU HANSEN
Avenida José Vieira 315 - Centro, Joinville SC
Telefon :+55.47.3025-2729

PARQUE DO COMPLEXO EXPOVILLE
Rua XV de Novembro  4315, Joinville SC
Telefon +55.47.3439-3211

MEGACENTRO WITTICH FREITAG
Adresse : Rua XV de Novembro 4315, Joinville SC
Telefon: +55.47.3453-2663